Neuanfertigungen

Auch bei meinen Neuanfertigungen versuche ich nur mit den traditionellen Arbeitsmethoden auszukommen, und vermeide das Elektroschweissen. Wenn es aber verlangt wird, so beherrsche ich sämtliche konventionelle Arbeitsmethoden.

In Zusammenarbeit mit Architekten, Designern und Kunden entstehen so moderne Gegenstände wie Türen, Tische und vieles mehr.

 

Ein wichtiges Arbeitsfeld ist die Herstellung von Einfriedungen, Geländern, Handläufen, Absturzsicherungen, Zäunen und Toren.

Dabei müssen Kundenwünsche, Funktion, lokale Begebenheiten aber auch baugesetzliche Vorgaben berücksichtigt werden.

In Absprache mit dem Kunden wird bei Besichtigung der Örtlichkeit ein Gestaltungskonzept ausgearbeitet.

So können wir den Kunden, welcher ein repräsentatives, monumentales Einfahrtstor wünscht genauso beliefern wie den Kunden, der eigentlich kein Freund von Einfriedungen ist, aber zugunsten der Sicherheit z.B. eine Absturzsicherung oder einen Zaun (Kinder, Hunde) braucht.

Mit den klassischen Schmiedetechniken lässt sich viel mehr herstellen, als nur das, was landläufig unter „typisch schmiedeeisern“ verstanden wird und hauptsächlich barokke Stilelemente enthält.

Der Schmied hat die Möglichkeit das Eisen zu formen, den Querschnitt zu verändern, es zu stauchen, strecken, biegen oder verdrehen.

Eine klare, nüchterne Formensprache ist schmiedetechnisch genauso umsetzbar wie floral, verspielte Entwürfe.

Das Material bleibt, anders als beim Chromstahl, der kalt und abweisend wirkt, auch bei klaren Linien lebendig.

Jedes Werkzeug hinterlässt bei der Bearbeitung seine Spuren und zeugt von der Verformung.

© 2020 by Lucia Benazzi